news

Media Check in Version 3.1 jetzt eingeführt

Bei tec4check entwickeln wir ständig unser Media Check System weiter. Das Feedback unserer Kunden über ihre Anforderungen ist die Basis. In der Media Check Version 3.1 haben wir erneut die Stabilität verbessert und einige neue Funktionen eingeführt, um die Arbeit mit Media Check noch einfacher und effizienter zu machen.

In der Media Check Version 3.1 haben wir Filter im Audit Trail eingebaut. Einträge und Ereignisse können so einfacher gefunden und als PDF-Bericht ausgegeben werden.

Eine Weiterentwicklung ist auch, daß die Server Konfiguration nun vom Media Check Client aus gemacht werden kann. So können zentrale Einstellungen zum PDF-Protokoll oder der Archivierungsdauer einfacher als bisher vorgenommen werden – natürlich nur mit der Berechnung als Administrator des Systems.

Für ein besseres Verständnis der Farbanpassung und des Abstands von Punkten im Farbraum wurden zusätzliche Darstellungen zu den aktuellen Einstellungen und Toleranzen eingeführt. Man sieht nun die Farbdifferenz abhängig von den aktuellen Parametern. Das Gefühl dafür läßt sich besser entwickeln, die Wahl der richtigen Prüfparameter wird einfacher.

Mit der Media Check Version 3.1 haben wir das Konnection Modul in die Workflows integriert. Auf Basis von Hotfoldern und einem Folderdeamon kann das Zusammenspiel von Workflow und Media Check einfach überwacht werden.

Zu guter Letzt kann das Booklet Modul nun auch mit Templates arbeiten. Dadurch können mehrseitige Produkte und Bücher automatisiert geprüft werden.  

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns zu einer Präsentation, wir kommen gerne!